Muay Thai Boxing

Thai Boxing

Muay Thai Animation
Muay Thai Animation

Thai Boxing – So verläuft die Sportlerkarriere

Die Laufbahn eines Thaiboxers ähnelt der eines klassischen Boxers. So muss er sich zunächst in Amateurkämpfen behaupten, um später eine Profilizenz zu erhalten. Beim Thai Boxing der Amateure kommt es nur selten zu schwereren Verletzungen, was zum Teil sicherlich auf die umfangreiche Schutzausrüstung zurückzuführen ist. Das geringe Verletzungsrisiko ermöglicht es den Amateuren, in kürzeren Abständen an Muay Thai Wettkämpfen teilzunehmen. Auf Amateur-Turnieren kommt es oftmals vor, dass die Thaiboxer gleich mehrere Kämpfe bewältigen müssen.

Dadurch haben Amateure im Thai Boxing den Vorteil, dass sie verhältnismäßig schnell Erfahrung sammeln und sich gegebenenfalls auch dem Profisport zuwenden können. Die Profikarriere setzt jedoch extrem hartes Training und einen außerordentlich disziplinierten Lebensstil voraus. Durch den Wegfall der Schutzausrüstung – bis auf Handschuhe, Mundschutz und Tiefschutz – erhöht sich zudem das Verletzungsrisiko deutlich. Nur in einigen europäischen Ländern ist das Tragen von Ellbogenschützern bei Profikämpfen erlaubt.